Archivsuche

2016

JAN FEB MÄR APR
MAI JUN JUL AUG
SEP OKT NOV DEZ

2015

JAN FEB MÄR APR
MAI JUN JUL AUG
SEP OKT NOV DEZ

2014

JAN FEB MÄR APR
MAI JUN JUL AUG
SEP OKT NOV DEZ

2013

JAN FEB MÄR APR
MAI JUN JUL AUG
SEP OKT NOV DEZ

Samstag, 4. Juni 2016

Adam Chaplin (2011)

Klar, die Darsteller sind Dilettanten, die Handlung, nicht, dass sie ausnehmend originell oder ihr eine gesteigerte Bedeutung beizumessen wäre, ist äußerstenfalls Stückwerk und das Aufgebot des Effektekaders reicht von - im doppelten Sinne - fetzig bis miserabel, gänzlich unerträglich ist das mit Blutfontänen gespickte Trara während seiner zumeist dialogarmen Sternstunden dann aber doch nicht.

Labels:


Das Tagebuch, das viel lieber ein Foto-journal wäre.
Oder etwas anderes Cooles.