Archivsuche

2016

JAN FEB MÄR APR
MAI JUN JUL AUG
SEP OKT NOV DEZ

2015

JAN FEB MÄR APR
MAI JUN JUL AUG
SEP OKT NOV DEZ

2014

JAN FEB MÄR APR
MAI JUN JUL AUG
SEP OKT NOV DEZ

2013

JAN FEB MÄR APR
MAI JUN JUL AUG
SEP OKT NOV DEZ

Dienstag, 8. September 2015

Eden Lake (2008)

Nicht allein wegen seiner Zeitlosigkeit für den fantastischen Film oder stetig wachsenden pressemedialen Omnipräsenz, mehr noch aufgrund der totalen Abwesenheit von Rechts- und Unrechtsbewusstsein ruft der hierin zelebrierte Terror intensivstes Missbehagen und zutiefst empfundene Anteilnahme gegenüber den rückhaltlos drangsalierten Zufalls-Opfern hervor, ein Filmerlebnis, so packend wie schwer verdaulich.

Labels:


Das Tagebuch, das viel lieber ein Foto-journal wäre.
Oder etwas anderes Cooles.