Archivsuche

2016

JAN FEB MÄR APR
MAI JUN JUL AUG
SEP OKT NOV DEZ

2015

JAN FEB MÄR APR
MAI JUN JUL AUG
SEP OKT NOV DEZ

2014

JAN FEB MÄR APR
MAI JUN JUL AUG
SEP OKT NOV DEZ

2013

JAN FEB MÄR APR
MAI JUN JUL AUG
SEP OKT NOV DEZ

Donnerstag, 21. August 2014

Quarantäne (2008)

Wenn der gemeine Ami die Vermessenheit offenbart, sich nicht allein mit einer Scheibe der mediterranen Schlachtplatte "REC" als Inspirationsquell zufriedengeben zu wollen, weil unverhältnismäßige Egomanie und Stolz dem Wahn von einem Filmkunstmonopol aufgesessen sind, ist dies von exemplarischer Beweiskraft für den Umstand, dass die noch so porentiefe Adaption eines Stoffes nicht auch automatisierte Reproduktion von Überraschungserfolg bedeuten muss.

Labels:


Das Tagebuch, das viel lieber ein Foto-journal wäre.
Oder etwas anderes Cooles.